Schule

Die Schule des RISDT liegt wie auch die Spitäler auf dem Gelände der Stiftung im East Godavari Distrikt. Sie wurde 2003 gegründet, in der Zwischenzeit zweimal erweitert und beherbergt nun 1300 Schüler. Sie kommen aus zutiefst ländlicher Umgebung, oft aus Hütten, in denen sich nichts vorfindet ausser einer Feuerstelle, ein paar Kleidern, Betten und Gerätschaften. 15 Busse fahren auf verschiedenen Routen die Dörfer ab und sammeln die Kinder ein um sie am späten Nachmittag wieder nach Hause zu bringen.

Die Kinder werden individuell unterstützt und schaffen alle den Schulabschluss (Ausnahmen sind wenige Fälle, in denen die Eltern die Kinder vor Abschluss aus der Schule nehmen). Dies ist umso erstaunlicher wenn man weiss, dass Indien den Lehrplan auf nationaler Ebene vorgibt. Der zu lernende Stoff ist strikte vorgegeben und zum Examen werden alle auf die gleichen Fragen geprüft.

Die Kinder selber erfahren die Schulzeit als eine wunderbare Zeit von intensiver Gemeinschaft und Nähe. Ehemalige Schüler erzählen von ihrer Zeit nach dem Examen und der als Herausforderung empfundenen Situation, nun ohne diese Gemeinschaft auszukommen. Oft kommen sie mit verschiedenen Anliegen zurück und bekommen die bestmöglichste Unterstützung, sei es bei der Suche nach einem geeigneten College oder einer Berufsausbildung oder bei der Beschaffung der nötigen Papiere zur Anmeldung.

Spendenübergabe der Benefizparty

8500.- Franken kamen an der "Dance for Children"-Party zusammen. Der Check wurde in Aarau feierlich überreicht und von unseren Schülern freudig entgegengenommen. Den Helfern hiermit ein grosses (verspätetes) Dankeschön!

HOME